Back to School – Organisation

Ich hab es zwar schon in diesem Post hier angekündigt, aber jetzt nochmal ganz offiziel. Es ist Anfang September und was heißt das? Back to School Zeit!

In den letzten zwei Jahren habe ich es mir zwar auch schon vorgenommen, aber das eine Mal war auf dem Blog danach Funkstille und letztes Jahr wollte ich das nicht nochmal riskieren. Dieses Jahr bin ich aber mutig und trau mich an ne ganze Serie ran. Heute starten wir – wie der Titel unschwer erahnen lassen kann – mit der Organisation. Oder meinem Versuch dazu.

Einer der besten Sachen an der Oberstufe ist, dass es eigentlich fast immer einen selbst überlassen wird, wie man seine Notizen organisiert. Für mich war in der ersten Klasse sofort klar: Tschüss Hefte! Auch wenn es sich dämlich anhört, aber ich fühlte mich ein kleinen wenig erwachsener. Ich behaupte nicht, dass ich es war, aber ich fühlte mich zumindest so.

Seitdem gab es jedes Jahr ein neues System. Jedes Fach in einer einzelnen Mappe, einige Fächer, die halbwegs zusammenpassen in einer dickeren Mappe und dann alle Fächer in einer großen Mappe.

Das letzte System war das was mich bis jetzt am allermeisten überzeugt hat. Keine lästigen Mappensucherei, alles immer dabei haben. Damit die Mappe aber nicht aus allen Nähten platzt, sind nur die Themen drin, die wir gerade brauchen; der Rest lagert in anderen Mappen zuhause.

IMG_1832 IMG_1834Und so sieht das ganze dann von innen aus. Den Stundenplan und die Übersicht fürs erste Semester hab ich mir einfach bei Word gemacht und mit Washi Tape in die Mappe geklebt. Ihr könnt auch eine Folie reinkleben.IMG_1836

Um alles beisammen zu haben, habe ich dieses Jahr zum ersten Mal Einlageblätter in der Mappe. Außerdem noch genügend Trennblätter – für jedes Fach einen – und Trennstreifen, um die einzelnen Kapitel abzuteilen.IMG_1837

Da Post-its nie fehlen dürfen und sie in der Federschachteln nur dreckig werden und verknittern, haben sie jetzt ihre ganz persönliche, kleine Aktentasche. Da könnte man theoretisch auch noch Stifte reinpacken, damit man wirklich alles dabei hat.

IMG_1846Da ich dieses Jahr keine Lust mehr habe, auf ständiges Taschenumräumen, wird es dieses Jahr bei der normalen Handtasche bleiben. Das ganze wichtige Schulzeit lagert in dieser wunderschönen, leuchtend grünen Mappe, die jeden Tag einfach so mitgenommen wird – entweder in der Hand oder in einer Baumwolltasche.IMG_1848

Ich hab das vorher noch nie so ausprobiert; mal sehen wie ich damit zurecht komme.

Und in dieser Mappe sind ein Collegeblock, mein Kalender, nochmal eine dünne Mappe für alle wichtigen Zettel, mein Taschenrechner, ein Geodreieck, Lochverstärkungsringe und ein dünnes Federmäppchen mit ganz vielen Faserstiften; was man eben noch so braucht.

Das war auch schon alles dazu, wie ich meine Notizen ordne und organisiere. Wie haltet ihr das ganze? Probiert ihr auch jedes Jahr was Neues oder bleibt ihr ein und demselben System treu?

Alles Liebe

Lust auf mehr Back to School? Lookbook Jausenideen Tipps

Advertisements

2 thoughts on “Back to School – Organisation

  1. Das könnte ich gar nicht – einen Blog für alles 😀
    Ich war echt so der Typ, der für jedes Fach einen Hefter hatte und einiges blieb auch im Schließfach in der Schule. So habe ich mir das umpacken erspart 😉
    liebst Marie

    Like

  2. Ich nimm für meine Vorlesungen nur einen karierten Block mit und hab dann entsprechende Hefter, wo ich das Ganze dann einheften kann.
    Meine Freundin hat einen Ordner für alles, dass hatte ich damals für mein Abi auch, aber den habe ich dann immer irgendwo im Schulhaus liegen lassen. Ich war dafür richtig bekannt in meiner Schule… XD

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s