HelloFresh-Box Veggie

Was ist das gute am Onlineshopping? Genau, es kommen fast immer Gutscheine mit. So haben sich langsam aber sicher einige Gutscheine für hellofresh.at bei mir angesammelt. Und da sowieso die nächste Kochparty anstand, musste die Gelegenheit natürlich gleich am Schopf gepackt werden.

HelloFresh ist eine Abobox, die einem wöchentlich mit neuen Rezepten und frischen Zutaten nach Hause geschickt wird. Man kann zwischen einer vegetarischen und einer normalen Box wählen. Außerdem noch zwischen 3 oder 5 Gerichten und ob die Portionen für 2 oder 4 Personen reichen sollen. Außerdem gibt es auch noch Probierboxen.

Wir haben uns für die vegetarische Variante entschieden. Für 3 Gerichte für 2 Personen  bezahlt man gute 42€, was am Anfang ziemlich viel erscheint. Aber man muss bedenken, dass es frische Zutaten sind und würde man die Sachen einzeln einkaufen, käme man auch circa auf denselben Preis.

IMG_0924IMG_0926

Mit kurzer Verspätung kam die Box endlich an und wurde sofort ausgepackt. Alle Lebensmittel waren gut verpackt und nicht beschädigt. Weil wir schon von der Verpackung reden:  es bleibt schon ziemlich viel Müll übrig. Jede Woche würde ich das nicht wollen.

Jetzt aber zum wirklich wichtigen: den Rezepten. Diese sind auf dickere Karten gedruckt, was richtig praktisch ist – und auch noch schön aussieht. Vermutlich werde ich mir solche Karte von allen meinen Rezepten machen.

IMG_0931

Orientalisches Kokos-Gemüse-Curry mit Süßkartoffeln

Ihr braucht

eine Süßkartoffel
25g Cashewkerne
eine Karotte
eine Zucchini
250ml Kokosmilch
ein EL rote Currypaste
Salz, Pfeffer, Zucker,Kreuzkümmel
Öl
Petersilie/Koriander

Ihr macht

Die Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden; die Cashewkerne grob hacken. Beides kommt zusammen mit einem Schuss Öl in eine große Pfanne und wird bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten gegart; gelegentlich wenden.

Die Karotte, die Zwiebel, den Paprika und die Zucchini waschen und klein schneiden. In einem großen Topf wird etwas Öl erhitzt und die Karotte und die Zwiebel darin scharf angebraten; anschließend die Zucchini dazugeben und ein, zwei Minuten mitbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen und Currypaste, Kreuzkümmel und Paprika unterrühren. Bei mittlerer Hitze einköcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Alles  in tiefe Teller füllen und mit Kräutern bestreuen. Am besten mit Naan-Broten servieren.

IMG_0932

Italienische Tomaten-Gnocchi-Pfanne

Ihr braucht

500g Gnocchi
eine Knoblauchzehe
eine Kugel Mozarella
eine rote Zwiebel
zwei Tomaten
Basilikum
Balsamico, Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker

Ihr macht

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi darin  kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Gießt sie ab und stellt sie zur Seite.

Der grob gehackte Knoblauch und den grob gehackten Basilkum mit Oivenöl in einem hohen Rührgefäß zu Pesto pürieren. Den Mozarella in Scheiben schneiden und mit dem Pesto marinieren.

Zwiebel klein schneiden, Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebeln darin andünsten. Einen Teelöffel darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. Anschließend mit etwas Wasser und Balsamico ablöschen und einige Minuten weiterköcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist; vom Herd nehmen.

Tomaten waschen und würfeln. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Gnocchi darin goldbraun anbraten. Die Tomatenwürfeln dazugeben und 3 bis 4 Minuten weitergaren. Anschließend die Balsamico-Zwiebeln dazu und nochmal kurz weitergaren.

Die Gnocchi auf Teller verteilen und mit dem Mozarella belegen.

IMG_0943

Gebratene Eierspätzle

Ihr braucht

eine Zwiebel
eine Knoblauchzehe
100g Babyspinat
50g getrocknete Tomaten
125g Feta
500g Spätzle
200ml klare Suppe
Schnittlauch, Salz, Pfeffer
Olivenöl, Butter

Ihr macht

Zwiebel, getrocknete Tomaten, Schnittlauch und Knoblauch klein schneiden, Babyspinat waschen und Feta in klene Würfeln schneiden. Außerdem 200ml klare Suppe zubereiten.

In einer großen Pfanne Butter und Olivenöl erhitzen und die Spätzle darin etwa 10 Minuten braun braten.

In einer zweiten Pfanne erneut Butter und Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Den Spinat nach und nach dazugeben, bis dieser zusammengefallen ist. Tomaten und Feta einige Minuten mitanbraten. Mit der Suppe ablöschen und bei schwacher Hitze einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spätzle mit der Sauce anrichten und mit Schnittlauch bestreuen.

Ich finde die Grundidee der Box richtig gut und es verspricht auf jeden Fall abwechslungsreiche Gerichte. Aber momentan als Schüler wäre mir es einfach zu teuer. Und wie oben schon einmal erwähnt, bleicht richtig viel Müll übrig. Aber so zum Ausprobieren kann ich sie euch auf jeden Fall empfehlen.

Habt ihr schon mal von HelloFresh gehört? Wenn ja, auch schon mal probiert?

Alles Liebe

Advertisements

2 thoughts on “HelloFresh-Box Veggie

  1. Schöner Beitrag, klingen echt lecker die Rezepte!
    Gibt es bei HelloFresh einen Mindestbestellwert? Und wie lange hat es ungefähr gedauert, bis die Lebensmittel bei Dir waren?
    LG Julia

    Like

    1. Einen Mindestbestellwert gibt es nicht, da du dir einfach eine der Boxen aussuchst.
      Den Zeitpunkt, wann du die Box haben möchtest, kannst du selbst bestimmen – entweder Mittwoch oder Freitag. Du musst deine Bestellung bis spätestens Dienstag oder Mittwoch machen, damit du die Box in der Folgewoche erhälst. Dasselbe gilt auch fürs Abbestellen bzw Pausieren einer Lieferung.

      Alles Liebe

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s