99 things in 2016 – 2. quarter

Kann die Zeit bitte kurz stehen bleiben, ich brauch ‘ne Pause.

Dafür das schon wieder die Hälfte des Jahres rum ist, ist noch lange nicht so viel voran gegangen, wie ich mir das vorgestellt hätte. Aber leider funktioniert das eben nicht so. Aber um trotzdem was positives daran zu finden, gibt es jetzt erstmal den zweiten Quaratalsrückblick.

Continue reading “99 things in 2016 – 2. quarter”

OGX anti-breakage + keratin oil Shampoo & Conditioner

Ich hab sicher schon irgendow mal erwähnt, dass ich ein ziemliches Verpackungsopfer bin. Sobald etwas hübsch aussieht, will ich es haben – ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schlimm, dass in isländischen Supermärkten ist. Und genau so sind auch die folgenden zwei Produkte bei mir zuhause gelandet. Und weil Estèe Lalonde sie immer wieder empfohlen hat. Und Beauty-Gurus glaubt man nun eben.

Continue reading “OGX anti-breakage + keratin oil Shampoo & Conditioner”

lemoncake

Sobald es wärmer wird, sind Torten mit viel Creme und Schokolade einfach zu viel. Deswegen muss was fruchtiges her. Wer aber trotzdem nicht auf seine Kalorien verzichten möchte, für den hab ich das perfekte Rezept.

Aber jetzt mal ernsthaft, die super Figurbewussten sollten hier auf keinen Fall zu viel nachdenken, sondern einfach genießen. Der buttrige Geschmack passt perfekt zu dem Saurem der Zitrone. Es is der ideale Kuchen um es sich damit in der Sonne gemütlich zu machen. Und es schmilzt einem auch nichts weg.

Continue reading “lemoncake”

{Iceland} Day 1

In meinem ersten Quartalsückblick habe ich euch ja schon erzählt, dass ich Mitte Februar für ein paar Tage in Island war. Seitdem warten über 1000 Fotos von mir und meiner Frendin darauf, endlich aussortiert zu werden, damit ich euch sie zeigen kann.

Vor einer Woche hab ich das endlich geschafft und jetzt sind wir hier.

Continue reading “{Iceland} Day 1”

W7 In the Mood & In the City

Spätestens seit der In the Buff-Palette – wohl dem Dupe zur Naked 2 schlechthin – sollte W7 den meisten ein Begriff sein. So bin auch ich auf die Marke aufmerksam geworden und hab mir die Paletten auch öfters angesehen, ließ es dann aber doch immer sein.

Bis ich Anfang März die zwei kleinen Paletten, die mich stark an die Naked Basic Paletten, mit welchen ich schon länger liebäugele, erinnern, für unglaubliche 8 Euro auf Amazon entdeckte. Und das sogar versandkostenfrei. Ohne großes Überlegen wurden sie bestellt und dann ging das lange Warten los.

Continue reading “W7 In the Mood & In the City”